Der Verein

Wir sind aktuell ein Verein in Gründung (i.G.) und verfolgen rein gemeinnützige Zwecke. Unser Ziel ist es zukunftsfähiges Ernährungssystem zu gestalten, das in einem Wirtschaften in der Region gründet und soziale und ökologische Interessen gleichermaßen berücksichtigt.

In 2016 gründete sich der erste Ernährungsrat Deutschlands in Köln auf Initiative des Filmemachers Valentin Thurn (Taste the Waste), der diese Idee aus Amerika mitbrachte. Seitdem sind überall in Deutschland Ernährungsräte entstanden, die ähnliche Ziele, aber unterschiedliche Schwerpunkte verfolgen.

In Brandenburg gibt es mit dem Ernährungsrat Brandenburg einen landesweit agierenden Verband, der die regionalen Ernährungsräte in ihrer Arbeit unterstützt und den gegenseitigen Austausch zur Weiterentwicklung fördert. Weiterhin bündelt der Ernährungsrat Brandenburg die Erfahrungen und Forderungen aus den Regionen und bringt diese in politische Prozesse der Landesregierung ein.

Der Ernährungsrat Spreewald i.G. hat sich Ende 2019 als Initiative gebildet. Bei Informationsveranstaltungen zu den Themen alternative, regionale Versorgungssysteme und nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung in Lübben trafen sich Menschen mit gleichen Interessen. Diese Gruppe beschloss eine Vereinsgründung und freut sich auf weiteres Wachsen und Gedeihen mit weiteren Unterstützern, Kooperationen, Wissen und Erfahrung rund um das Thema Ernährung mit Zukunft in der Region Spreewald.

Mögen sie diesen artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on email
Via E-Mail teilen

Weitere Themen

  • Alle
  • Bio
  • Brandenburg
  • Ernährung
  • Ernährungsstrategie
  • Kita
  • Kräuter
  • Milchtankstelle
  • Politik
  • Projekte
  • regional
  • Regionalentwicklung
  • Spreewald
  • Verpflegung

Nichts mehr verpassen!
Abonnieren Sie unseren Newsletter!